Information für Heidelberg

DER RHEIN FLIESST INS MITTELMEER

0 8

/ via Karlstorkino Heidelberg /

Mittwoch, 15.5.2024 – 18.00 Uhr, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

Filmabend mit Regisseur Offer Avnon – DER RHEIN FLIESST INS MITTELMEER

Am Mittwoch, den 15. Mai, lädt das Karlstorkino zu einem besonderen Filmabend in der Hochschule für Jüdische Studien ein. Um 18:00 Uhr zeigen wir im Hannah-Arendt-Saal den Dokumentarfilm DER RHEIN FLIESST INS MITTELMEER des Regisseurs Offer Avnon. Im Anschluss an die Vorführung wird es die Möglichkeit geben, sich in einem Gespräch mit dem Regisseur auszutauschen. Der Eintritt ist frei.

Moderation: Dr. Silvia Richter (Goethe-Universität, Frankfurt am Main; Forschungsschwerpunkt u.a. autobiografische Zeugnisse der Shoah)

Filminhalt

DER RHEIN FLIESST INS MITTELMEER
Israel 2021 | Regie: Offer Avnon | 95 min. | Dokumentarfilm | dt./poln./hebr. Original mit deutschen Untertiteln.

In assoziativ montierten Bildern und Gesprächen in Deutschland, Polen und Israel erkundet der Film Traumata, Mechanismen der Verdrängung und Versuche der Verständigung. Er stellt Fragen nach dem möglichen Dialog zwischen Angehörigen von Tätern und Opfern und erforscht, wie Identität, Zugehörigkeit, Bewusstsein und Wahrnehmung geprägt werden. Als Sohn eines polnischen Überlebenden der Shoah hat Offer Avnon zehn Jahre lang in Deutschland gelebt und den Holocaust niemals vergessen können. Nach seiner Rückkehr nach Israel betrachtet Avnon den israelisch-palästinensischen Konflikt mit einem neuen Blick, der sich im sozialen Raum von Haifa manifestiert.

Hintergrund-Informationen

Offer Avnon, 1970 in Haifa, Israel geboren, studierte Schauspiel im Nissan Nativ Acting Studio in Jerusalem, und Visuelles Kommunikationsdesign am Holon Institut für Technologie. Am Institut für Film und Fernsehen der Universität von Tel Aviv nahm er an einem einjährigen Ausbildungsprogramm teil. Zehn Jahre lebte er in Köln. Er arbeitete in verschiedenen Projekten mit Theatern, Straßeninstallationen, Kurzvideos und Fotografie.

Weiteres Rahmenprogramm

Im Rahmen dieser Filmvorführung möchten wir Sie auf zwei weitere Veranstaltungen aufmerksam machen. Am 11. Juli um 18 Uhr findet ebenfalls im Hannah-Arendt-Saal der Hochschule für Jüdische Studien eine Lesung aus dem Buch EINE „ASOZIALE PFÄLZER FAMILIE – WIE IN DER NS-ZEIT AUS EINEM SOZIALFALL MORALISCHE MINDERWERTIGKEIT GEMACHT WURDE” von Alfons L. Ims statt, gefolgt von einem Podiumsgespräch mit dem Autor selbst. Zudem laden wir Sie herzlich ein, am 24. Juni von 18:00 bis 21:00 Uhr an einem kostenlosen Workshop mit dem Titel DER KRIEG IN UNS nach der Theorie U im Montpellier-Haus (Kettengasse 19, Heidelberg) teilzunehmen.

In Kooperation mit der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, der Volkshochschule Edingen-Neckarhausen, dem Montpellier-Haus und dem U-Lab Heidelberg.

Alle Veranstaltungen werden gefördert durch die Stadt Heidelberg, Amt für Chancengleichheit und Mosaik Deutschland e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

> Filmtrailer: https://vimeo.com/755966843

> Ticket-Vorverkauf: https://www.karlstorkino.de/programm/der-rhein-fliebt-ins-mittelmeer-2

Immer Informiert! Infomail abonnieren!

Liste(n) auswählen:

Jede Liste wird als separate Infomail versendet.

Wir senden keinen Spam und keine Werbung! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen
0 0 Abstimmungen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

0
Hinterlasse gerne deinen Kommentarx