Information für Heidelberg

Wie der Klimawandel die Gesundheit bedroht und was dies für Deutschland bedeutet

0 8

/ via universität heidelberg /

Ohne zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen werden negative klimabedingte Gesundheitsfolgen weltweit gravierend zunehmen: Dass dies in besonderer Weise auch für Europa gilt, wo der Temperaturanstieg über dem globalen Durchschnitt liegt – davor warnt der aktuelle Europäische Lancet Countdown Bericht zu Gesundheit und Klimawandel, in dem 69 Wissenschaftler anhand von 42 Indikatoren die regionsspezifischen Auswirkungen zusammengetragen haben. Maßgeblich daran beteiligt sind Forscherinnen und Forscher der Universität Heidelberg unter Federführung von Prof. Dr. Joacim Rocklöv. Zusammen mit weiteren Vertretern aus der Wissenschaft sowie Experten aus Politik, Praxis und Zivilgesellschaft werden sie die Ergebnisse des Berichts und die Konsequenzen für Deutschland vorstellen. Dazu findet am 23. Mai 2024 eine öffentliche Veranstaltung mit Livestream an der Universität Heidelberg statt.

Der Lancet Countdown, eine weltweite interdisziplinäre Kooperation aus Forschungseinrichtungen und Organisationen der Vereinten Nationen, analysiert seit 2017 anhand einer Vielzahl von Indikatoren den Zusammenhang von Klima und öffentlicher Gesundheit sowie die internationalen politischen Antworten auf den Klimawandel und seine Auswirkungen. Diese werden jährlich als „Lancet Countdown on Health and Climate Change“-Bericht im Fachjournal Lancet“ veröffentlicht, zuletzt im November vergangenen Jahres. Ein eigener Europa-Bericht wurde 2021 in „Lancet Public Health“ mit dem Ziel etabliert, auf europäischer Ebene die Folgen der Klimakrise zu bewerten, Trends der Auswirkungen zu erfassen, Anpassungs- und Abschwächungsmaßnahmen zu analysieren sowie Handlungsfelder in Wirtschaft, Finanzen, Politik und Verwaltung zu benennen. 

Der Epidemiologe, Mathematiker und Statistiker Joacim Rocklöv forscht als Alexander von Humboldt-Professor der Universität Heidelberg in einer Reihe von großen Projekten an der Universität und am Universitätsklinikum Heidelberg zu den Auswirkungen von Klima- und Umweltveränderungen auf die öffentliche Gesundheit. Dazu leitet er das Climate-Sensitive Infectious Diseases Lab (CSIDlab), das am Heidelberger Institut für Global Health und am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen angesiedelt ist. Im Europäischen Lancet Countdown Bericht 2024 zeichnet Prof. Rocklöv verantwortlich für die Sektion „Auswirkungen des Klimawandels, Gefährdungen und Anfälligkeiten“, für das Mitglieder des CSIDlab-Teams zu den Indikatoren Hitzeeinwirkung, Dengue-Fieber und West-Nil-Virus Daten zusammengetragen und ausgewertet haben. In der Sektion „Anpassung, Planung und Resilienz für die Gesundheit“ befasst sich der Beitrag aus Heidelberg mit naturbasierten Lösungen wie Wäldern, Feuchtgebieten und städtischen Grünflächen, die sowohl der Klimaanpassung zum Beispiel beim Schutz vor Hitze, Dürre und Überschwemmungsrisiken als auch der Kohlenstoffbindung dienen können. 

Wie Prof. Rocklöv betont, muss ein effektiver Klimaschutz nicht nur einen gesunden, sondern auch einen gerechten Umweltwandel gewährleisten, indem Schutz- und Anpassungsmaßnahmen auch Ungerechtigkeiten zwischen und innerhalb von Ländern verringern. Dies gelte für alle Schlüsselbereiche, die sich auf die Gesundheit auswirken. Der Heidelberger Wissenschaftler: „Europa muss sich zu seiner Rolle bei der Entstehung der Klimakrise bekennen und weltweit Verantwortung übernehmen, um die am meisten betroffenen Gemeinschaften zu unterstützen. Dies gilt auch für die Rolle Deutschlands bei der aktiven Bekämpfung des Klimawandels und der negativen Gesundheitswirkungen, die mit steigender Erwärmung verbunden sind.“

Link zur Quelle

Immer Informiert! Infomail abonnieren!

Liste(n) auswählen:

Jede Liste wird als separate Infomail versendet.

Wir senden keinen Spam und keine Werbung! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen
0 0 Abstimmungen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

0
Hinterlasse gerne deinen Kommentarx